Projekt „Jugendarbeit an Schule“
TÄKS e.V.
Gelebte Inklusion

Projekt „Jugendarbeit an Schule“

Im Frühjahr dieses Jahres startete das Modellprojekt „Jugendarbeit an Schule“ an der Havelland-Grundschule in Schöneberg-Süd.  Das Projekt soll junge Menschen bei der bereits vorhandenen schulischen Bildung in deren individuellen Persönlichkeitsentwicklung unterstützen und vorhandene Ressourcen gemeinsam herausarbeiten. Die Kooperation des Jugendamts Tempelhof-Schöneberg, der Havelland Grundschule und dem TÄKS e.V. hat zum Ziel offene Angebote und Projekte mit den Schwerpunkten Natur, Bewegung, Kultur und Entspannung für alle interessierten SchülerInnen vordringlich der Klassenstufe 3-6 anzubieten.  Mit einem eigens für das Projekt angeschafften Bauwagen wird ein Raum der Begegnungen und des Austauschs geschaffen, in dem gemeinsam mit den SchülerInnen Angebotsideen entwickelt und umgesetzt werden können. Gearbeitet wird prozessorientiert und ergebnisoffen, im Mittelpunkt steht die Förderung von aktiver Teilhabe und Mitbestimmung.

Eine Postkarten-Aktion zum Auftakt diente zum einen als Botschaft an alle SchülerInnen,   zum anderen als erste Bedarfsanalyse und Ideensammlung und stieß auf großes Interesse.  Die Entwicklung kommender Angebote speist sich aus der Auswertung dieser ersten Umfrage. Wir freuen uns sehr, dass wir neben der Hortkoordination und der Schulsozialarbeit auch mit diesem neuen Projekt an der Schule vertreten sind. An dieser Stelle möchten wir uns bei dem Jugendamt für die Möglichkeit bedanken.